Wer ist der Besitzer von Matchbets?

CEO und Gründer von Matchbets, Mark Krause, gründete das Unternehmen, um eine Sportwetten-Community zu schaffen, in der Menschen miteinander interagieren, Kontakte knüpfen und gegeneinander wetten können. Mark Krause war schon immer ein Fan von Sportwetten. In einem Interview mit The Click sagte er:

Bei Sportwetten fehlt einfach immer etwas. Die Leute spielen immer gegen das Haus und nicht gegeneinander. Es fehlte mir immer der soziale Aspekt, den Matchbets zu erfüllen versucht. Ich glaube, das ist es, was der Markt wirklich braucht.

Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Lücke zu schließen, indem er Wettende dazu bringt, gegeneinander zu wetten und nicht gegen das Haus. So spielt es keine Rolle, ob Matchbets die Wette gewinnt oder nicht. Matchbets nimmt eine Gebühr von zwei Prozent für jede Wette auf der Plattform. Laut Krause ist diese Gebühr viel niedriger als bei der meisten Konkurrenz.

Matchbets hat zwar keine Angaben zu seinen Einnahmen gemacht, aber nach Angaben seines Gründers und Geschäftsführers befindet sich das Unternehmen derzeit in einer weiteren Finanzierungsrunde. Im Frühjahr dieses Jahres bestätigte Krause, dass sein Unternehmen 650.000 US-Dollar aufgebracht hat. Er sagte:

Sportwetten sind spannend, können aber noch viel mehr sein als das. Man kriegt ein wenig mehr für sein Geld, wenn man gegen andere Leute spielt, anstatt gegen das Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.