Wem gehört Bet365?

Es ist eine Tatsache, dass Bet365 einer der größten britischen Wettanbieter der Welt ist. Die Wettseite hatte ihren offiziellen Launch im Jahr 2000 und wird von Peter Coates und seiner Tochter Denise betrieben. Mehr über die Eigentümer des Unternehmens findest du weiter unten.

Geschichte von Bet365

Der am 13. Januar 1938 in Großbritannien geborene Peter Coates wollte immer Fußballer werden, was ihm aber nicht gelang. Mit nur 14 Jahren begann er in einem Restaurant zu arbeiten, um seinen Eltern auszuhelfen. Später wurde er dann einer der besten Manager einer berühmten Restaurantkette. Seine Karriere entwickelte sich gut und er eröffnete eine Catering-Firma, die Fußballmannschaften in England mit Essen versorgte. Aufgrund seiner reinen und unverfälschten Liebe zum Sport gelang es Coates, mehrere landbasierte Wettbüros zu eröffnen. Heute ist er Besitzer des englischen Teams Stoke City.

Es ist zwar Peter Coates, der als Gründer der Marke Bet365 angesehen wird, aber eigentlich ist es Denise Coates, die den größten Beitrag zur Existenz von Bet365 geleistet hat. Sie nahm einen großen Bankkredit auf, den sie im Jahr 2000 in die Erstellung der Online-Wettplattform für Sport- und Casinospiele investierte, die wir heute als Bet365 kennen. Innerhalb von fünf Jahren hatte sie dann so viel verdient, dass ihr Vater seine landbasierten Etablissements verkaufte und alles in Online-Wetten investierte. Heute ist Bet365 die Lieblingswettseite von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt.

Bet365 hat fast 200 Länder erobert und über 20 Millionen Spieler angezogen. Die hohen Quoten, die verschiedenen Wettoptionen und der hervorragende Support sind einer der Gründe für die Beliebtheit.

Bet365 als Sponsor

Das Sponsoring von Fußball ist für Bet365 das Ziel Nummer eins. Das Unternehmen investiert schon seit vielen Jahren in den Stoke City Football Club.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.