Was sind progressive Spielautomaten?

Progressive Spielautomaten bieten einen Jackpot. Hier wird um eine Summe gespielt, die jedes Mal steigt, wenn jemand das Spiel spielt. Wenn dann schließlich jemand gewinnt, wird dieser angesammelte hohe Preis ausgezahlt und für das nächste Spiel auf einen voreingestellten Wert zurückgesetzt. Danach steigt der Jackpot wieder nach demselben Prinzip.

Viele Video-Poker- und Spielautomaten verfügen über einen progressiven Jackpot. Er erhöht sich jedes Mal um einen kleinen, vorher festgelegten Betrag, wenn die Spieler um diesen Jackpot spielen. Manchmal verbinden Casino-Betreiber sogar mehrere Geräte, um einen größeren progressiven Jackpot zu bilden, der dann noch schneller wächst, weil mehr Gewinnspiele darauf angerechnet werden.

Auch bei vielen Lotterien gibt es progressive Jackpots. Wird dieser Jackpot bei einer Ziehung nicht geknackt, wird die hohe Auszahlung, bzw. das Geld aus dem Jackpot in die nächste Ziehung übertragen.

Qualifizierung für den Jackpot

Progressive Jackpots sind in der Regel nur für Spieler verfügbar, die den maximalen Betrag bzw. Einsatz pro Spiel setzen. Alle Einsätze tragen zum Jackpot bei, egal ob es sich um Einsätze mit maximalem Einsatz handelt oder nicht. Dennoch trägt der Jackpot bei Spielen mit einem Einsatz von 5 Credits nicht so viel zum Jackpot bei als ein Spiel, das einen Einsatz von 10 Credits erfordert.

Normalerweise kann man den Jackpot nur gewinnen, wenn man die Kombination mit der höchsten Auszahlung oder drei/fünf der wertvollsten Symbole, wie z. B. Früchte oder Tiere, trifft. Die Höhe des Jackpots beinhaltet in der Regel eine Basisauszahlung, also quasi den Mindesteinsatz, der mit der regulären Auszahlung für die Gewinnkombination multipliziert wird.

Das Minimum, das man mit einem „zurückgesetzen“ Jackpot gewinnen kann, ist dann nur der Betrag, den man normalerweise auch mit der Gewinnkombination erhalten würde, da das Casino im Grunde kein Startkapital für den Jackpot bereitstellt.

Progressiver Jackpot bei Spielautomaten

Mehr über progressiv steigende Jackpots

Jedes Mal, wenn jemand an einem Spielautomaten spielt, der zum Jackpot beiträgt, erhöht sich die Höhe des Jackpots um einen kleinen Betrag. Um wie viel sich der Jackpot erhöht, wird vom Casino festgelegt. Bei einem Spielautomaten mit progressivem Jackpot wird die Höhe des Jackpots in der Regel sehr deutlich angezeigt, um Spieler anzulocken. Nachdem dann jemand den Jackpot geknackt hat, sinkt er wieder auf einen vorher festgelegten Mindestbetrag.

Jackpots machen nur selten mehr als 20% des Hausvorteils aus. Liegt der Hausvorteil des Casinos beispielsweise bei 5%, wäre ein Jackpot-Beitrag von 1% als großzügig anzusehen. Dies entspricht im Grunde einem Fünftel des erwarteten Gewinns. Dennoch sind Casinos bereit, einen Teil des Gewinns von Spielautomaten an den Jackpot zu binden, weil Spielern diese Funktion gefällt. Insbesondere die Neuartigkeit der progressiven Jackpots fasziniert viele von ihnen. Normalerweise ist jedoch nur eine kleine Anzahl von Spielautomaten einem Casino mit einem progressiven Jackpot verbunden

Die sich ständig verändernde Anzeige ist ein weiteres interessantes Objekt. Sie zeigt den Betrag an, um den sich der Jackpot erhöht. Oft wird der Betrag auf großen LED- oder LCD-Anzeigen angezeigt, wodurch der große Jackpot noch einmal umso verlockender wirkt und immer mehr Spieler dazu motiviert, an Spielautomaten mit Jackpot zu spielen und immer höhere Einsätze zu tätigen, wodurch der Betrag immer weiter steigt. Und so schließt sich der Kreis.

Die Rolle der Vorteilsspieler

Vorteilsspieler sind Spieler, die nur dann einen Einsatz tätigen, wenn sie bezüglich des Jackpots positive Erwartungen haben. Genauer gesagt setzen sie nur, wenn sie einen Vorteil gegenüber dem Casino verspüren. Diese Spieler generieren allerdings auch Einnahmen für das Casino, da die Spieler, die vorher gespielt, aber nicht gewonnen haben, den Großteil des progressiven Jackpots vorfinanzierten.

Vorteilsspieler können sogar Teams organisieren, die dann an Jackpot-Spielautomaten mit positiven Erwartungen spielen. Diese Teams verdrängen oft die normalen Spieler und machen die Spielautomaten für gewisse Zeit unzugänglich. Dazu benutzen sie häufig Handys und „arbeiten“ in Schichten. Und wenn sie eine Pause machen wollen, rufen sie kurz einen Teamkollegen an, der sie dann ablöst.

Natürlich werden solche „Teams“ von einigen Glücksspielanbietern nicht zugelassen und werden bei Verdacht verwiesen, doch das funktioniert leider nur in landbasierten Casinos. Bei Online-Casinos ist die Anzahl der Spielautomaten, an denen gespielt werden kann, praktisch unbegrenzt, sodass keine Gruppe ein Spiel monopolisieren kann.

Breakeven Spielautomaten

Breakeven

Anhand der durchschnittlichen Auszahlung bei Video Poker, Blackjack, Caribbean Stud Poker und anderen Spielen kann man eine Spielstrategie entwickeln. Diesen Durchschnittswert kann man berechnen, indem man den Auszahlungsbetrag mit der Auszahlungswahrscheinlichkeit multipliziert. Ein progressiver Jackpot kann den Breakeven-Punkt des Spielers überschreiten, da er ständig wächst. Dadurch wird der Einsatz für den Spieler zu einem positiven Erwartungswert, da die Rendite für den Spieler (RTP) im Durchschnitt über 100% liegt. Umgekehrt ist der Erwartungswert für Spieler negativ, wenn der progressive Jackpot unter dem Breakeven-Punkt liegt. In diesem Fall hat das Casino einen Vorteil.

Mit der richtigen Strategie kann man mit progressiven Spielen einen Gewinn erzielen, solange die Jackpots über der Gewinnschwelle liegen. Es kann jedoch sein, dass man dazu erst tausende Male spielen muss. Außerdem ist es nicht einfach, den Breakeven-Punkt eines Spielautomaten zu berechnen, da der Spieler in der Regel den Auszahlungsprozentsatz des Spiels nicht kennt. Beim Poker ist dies jedoch möglich, weil der Payback-Prozentsatz des Spiels von den Quoten und Paybacks der Hände abhängt, die auf einem Standardkartenspiel basieren.

Bei Spielautomaten ist der Gewinn auf der veröffentlichten Gewinntabelle und auf den Walzen zu sehen, die jedoch normalerweise nicht zugänglich sind. Spieler, die an Spielautomaten mit fünf Walzen spielen, müssen jedes Symbol auf jeder Walze kennen, um die Gewinnchancen berechnen zu können. Bei einem Spielautomaten mit drei Walzen ist dies auch nicht möglich, da die Walzen in der Regel gewichtet sind. In seltenen Fällen kann der Hersteller die Auszahlung seiner Spielautomaten aber bekannt geben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.