Was bedeutet BTTS bei Fußballwetten?

BTTS steht für „Both Teams to Score“ (beide Mannschaften treffen) und wird hauptsächlich im Fußball verwendet. Auf den ersten Blick erscheint diese Wette recht einfach, aber es gibt einige Feinheiten, die eine einzigartige Wette ermöglichen. Die Prämisse ist selbsterklärend: Entweder wettet man darauf, dass beide Mannschaften ein Tor schießen oder nur eine (oder keine). Im ersten Fall gewinnt man unabhängig davon, welche Mannschaft gewinnt. Wenn beide Mannschaften punkten und unentschieden spielen, gewinnt man ebenfalls.

Wenn allerdings keine der beiden Mannschaften ein Tor schießt oder nur eine und man auf „Nein“ getippt hat, gewinnt man. Die Anzahl der erzielten Tore spielt dabei keine Rolle.

Wer diese Wette mit Bedacht abgibt, hat unbegrenzte Möglichkeiten und kann viel Geld gewinnen. Dieser Markt ist einfach und unkompliziert, da es hier ausschließlich um die Vorhersage von Toren oder deren Ausbleiben geht.

Bei dieser Wettart gilt die Wette während des gesamten Spiels, einschließlich der letzten Minute. Im Falle eines frühen Tores kann die Wette innerhalb weniger Minuten gewonnen werden. BTTS-Wetten werden zwar von allen Buchmachern angeboten, sind aber fast ausschließlich auf Fußball beschränkt. 

Um den Wert dieser Wette zu erhöhen, kann sie mit Wetten auf andere Märkte kombiniert werden, wie z. B. auf das Spielergebnis oder auf das richtige Ergebnis (Over/Under Correct Score). BTTS ist insofern einzigartig, weil sie über die bloße Auswahl eines Gewinners oder Verlierers hinausgeht. Man kann zum Beispiel Over/Under gewinnen, wenn nur eine Mannschaft ein Tor erzielt, doch bei BTTS ist das anders.

Statistiken als Retter in der Not

Ein weiterer Vorteil von BTTS-Wetten ist die schiere Menge an Statistiken, die einem bei der Entscheidungsfindung helfen. Dazu gehören u. a. die Anzahl der erzielten Tore, die Aufstellungen, die aktuelle Form, das Kopf-an-Kopf-Rennen und vieles mehr. Daher sollte man sich vor der Abgabe einer BTTS-Wette auch unbedingt ausreichend informieren.

Es gibt auch einige Varianten von der BTTS-Wette, wie z. B. BTTS in beiden Halbzeiten, BTTS und Sieg oder BTTS und Over/Under. Bei der einfachsten und ursprünglichsten Variante der Wette entscheidet man, ob beide Mannschaften ein Tor erzielen werden oder nicht, indem man auf „Ja“ oder „Nein“ klickt. Bei einer Einzelwette variieren die Quoten um den geringsten Wert.

Beide Teams punkten

BTTS in beiden Hälften

In manchen Fällen sind die Quoten für BTTS-Wetten nicht sehr attraktiv, sodass sich viele lieber nach lohnenderen Optionen umsehen. In der Regel sind die Quoten gut, wenn man „Ja“ wählt und darauf wettet, dass beide Teams in der ersten und zweiten Halbzeit ein Tor erzielen. Die potenzielle Auszahlung bei der Wahl von „Nein“ nach einer torreichen ersten Halbzeit kann ebenfalls großartig sein.

BTTS und Gewinne

Hier legt man das Ergebnis selbst fest und bestimmt, ob beide Mannschaften im Spiel ein Tor erzielen oder nicht. Es gibt sechs Auswahlmöglichkeiten: Ja und Unentschieden, Nein und Heimsieg, Ja und Heimsieg, Ja und Auswärtssieg, Nein und Auswärtssieg sowie Nein und Unentschieden. Die Quoten sind recht attraktiv, aber die Ergebnisse sind natürlich schwieriger vorherzusagen.

BTTS und Over/Under

Bei dieser Kombination muss man die Anzahl der erzielten Tore vorhersagen und ob beide Mannschaften ein Tor erzielen.

Tore in der Verlängerung zählen nicht

BTTS-Wetten gelten nur für 90 Minuten plus Nachspielzeit. Tore, die in der Verlängerung erzielt werden, zählen nicht, sodass man bei Wetten auf K.O.-Wettbewerbe wie den FA Cup, die UEFA Champions League oder den Carabao Cup vorsichtig sein sollte.

Spannung bis zum Schluss

BTTS-Wetten sind eine der besten Möglichkeiten, kreativ zu werden. Bei diesen Wetten ist nichts entschieden, bevor der Schiedsrichter das Spiel abpfeift – ganz im Gegensatz zu den herkömmlichen Wetten auf das richtige Ergebnis. Nehmen wir an, eine Mannschaft führt zur Halbzeit 4:0 gegen die andere. In diesem Fall ist eine Outright-Wette so gut wie vorbei. Bei einer BTTS-Wette hingegen bleibt der Adrenalinspiegel bis zum Schluss ganz oben, denn es könnte ja sein, dass die zweite Mannschaft ein Tor erzielt. Alternativ kann man auch sehr schnell gewinnen, wenn beide Mannschaften gleich zu Beginn ein Tor erzielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.