5 wichtige Tipps für jeden Anfänger am Spielautomaten

Spielautomaten gehören zu den beliebtesten Casinospielen, weil sie extrem einfach zu spielen sind und mit allen möglichen Lichtern, Soundeffekten und Bildern aufwarten. die in unterschiedliche Stimmungen versetzen. Kurz gesagt – Spielautomaten machen einfach Spaß.

Ein paar wichtige Punkte, die man beachten sollte

Bevor wir zu unseren Tipps und Tricks kommen, solltest du ein paar Dinge über Spielautomaten wissen. Dazu zählt, dass Spielautomaten auch einfach zum Vergnügen genutzt werden können. Natürlich kann man auch einen riesigen Jackpot gewinnen und mit einer Menge Geld nach Hause gehen, aber genauso gut kann man auch sein ganzes Geld verlieren.

Als nächstes solltest du wissen, dass die Spiele unvorhersehbar sind. Es gibt keine Möglichkeit, das System zu überlisten, obwohl es einige Strategien gibt, die das Verlustrisiko verringern können. Jedes System, das behauptet, zum Gewinn zu verhelfen, ist mehr oder weniger betrügerisch und riskant. Deshalb konzentrieren wir uns lieber auf Tipps und Ratschläge, wie du deine Verluste kontrollieren kannst – solange du das nicht beherrschst, wirst du deine potenziellen Verluste beim Spielen von Spielautomaten nur schwer verkraften können.


Tipp Nr. 1: Gehe bewusst mit deinem Geld um

Dieser erste Tipp gilt für alle Arten von Glücksspiel, aber in mancher Hinsicht ist er beim Spielen von Spielautomaten noch wichtiger. Jeder einzelne Einsatz ist ein Risiko – schließlich würden die Casinos keinen Gewinn machen, wenn alle Spieler nur gewinnen würden. Bei anderen Spielen kann man in der Regel eine Strategie anwenden, um die Erfolgschancen zu erhöhen.

Ein weiterer Grund, warum der richtige Umgang mit Geld bei Spielautomaten so wichtig ist, ist die Tatsache, dass man bei diesem Spiel ganz schnell Geld verlieren kann. Da man alleine spielt, ohne die Möglichkeit, in eine Strategie zu investieren und dazu nur einen Knopf drücken muss, führt das zu einem viel höheren Risiko als bei anderen Spielen.

Auch die kleinen Einsätze sind trügerisch. Man kann sich leicht vormachen, dass es keine große Sache ist, wenn man mit kleinen Beträgen hantiert, aber in der Regel wird das Spiel auf mehreren Linien gespielt, und das bedeutet, dass man in nur wenigen Stunden zwischen 250 und 1000 Währungseinheiten ausgeben kann. Das ist kein kleiner Betrag. Außerdem muss man seine Einstellung ändern.

Ob Klischee oder nicht, du musst dich darauf einstellen, Verluste in Kauf zu nehmen. Bevor du wettest, musst du ein bestimmtes Budget setzen. Und wenn das aufgebraucht ist, hörst du auf zu spielen.

Gewinnende tipps

Tipp Nr. 2: Studiere die Unterschiede zwischen Spielautomaten

Die Wahl der richtigen Maschine ist keine Wissenschaft, sondern wird weitgehend von deinen persönlichen Vorlieben abhängen. Die richtige Wahl kannst du jedoch nur treffen, wenn du mehr über sie erfährst.

Die Rendite eines Automaten gibt an, wie viel von deinem Gewinnen übrig bleiben wird, nachdem das Casino seinen Anteil einbehalten hat. Je höher der Einsatz, desto mehr Geld erhält man bei einem Gewinn. Wir raten dir, ein Spiel zu wählen, das einen nichtüberfordert, aber gleichzeitig eine höhere Rendite bietet.

Auch die Anzahl der Walzen und Linien solltest du gut im Auge behalten. Spielautomaten gibt es in der Regel mit drei oder fünf Walzen, wobei Automaten mit drei Walzen oft höhere Jackpots haben als solche mit 5, aber dafür hat man auch eine geringere Wahrscheinlichkeit, kleinere Preise zu gewinnen.

Der dritte Punkt, auf den du achten solltest, ist die Anzahl der Linien, auf die man spielen kann. Für diejenigen unter euch, die es nicht wissen: Linien sind die Positionen für übereinstimmende Symbole, die zu Gewinnen führen. Man muss nicht immer drei aufeinanderfolgende identische Symbole erhalten, um zu gewinnen. Gewinne können auch auf diagonalen Linien erzielt werden, sodass Automaten mit mehr Linien mehr Gewinnmöglichkeiten bieten.

Tipp Nr. 3: Maximale Einsätze = maximale Gewinne

„Der Betrag, den man durch kleinere Einsätze sparen kann, ist es nicht wert, wenn man damit gleichzeitig riskiert, seine potenziellen Gewinne wieder zu verlieren“.

Du weißt, dass Gewinne durch Multiplikatoren gebildet werden, die meist je nach Automatentyp variieren. Jackpots an Spielautomaten sind zum Beispiel oft nur gültig, wenn man mit maximalem Einsatz spielt, sodass es eigentlich nichts Schlimmeres gibt, als den Jackpot zu knacken und festzustellen, dass man nicht mit dem vollen Einsatz gespielt und somit die große Chance verpasst hat.

Progressive Jackpots sind dagegen spezielle Jackpots, bei denen ein Teil jedes Einsatzes in den Hauptgewinn einfließt. Damit steigt der potenzielle Gewinn immer weiter, bis ihn schließlich jemand knackt. Dieser Jackpot ist für Spieler geeignet, die mit dem maximalen Einsatz spielen.

Bei einigen Videoslots kann man den Jackpot auch unabhängig von der Höhe Ihres Einsatzes knacken, bei anderen wiederum gelten andere Regeln und sogar unterschiedliche Jackpots für unterschiedlich hohe Einsätze. Wir empfehlen, dass du dir am besten die Auszahlungstabelle ansiehst und recherchierst, wann und unter welchen Bedingungen man den Jackpot gewinnen kann.

Spiel tipps

Tipp Nr. 4: Boni und Belohnungen

Am besten kann man die Gewinnchancen erhöhen, ohne dabei zu viel Geld zu riskieren, indem man Boni nutzt, die einem Dinge wie Freispiele bescheren. Treueprogramme und Bonusrunden von Casinos sind eine ziemlich gute Möglichkeit, mit einem relativ kleinen Einsatz einen Gewinn zu erzielen. Auf den ersten Blick mag es unbedeutend erscheinen, aber diese Boni summieren sich.

Beim online spielen bieten immer mehr Casinos Neuanmeldungsboni an, mit denen man auch andere Spiele als Videoslots mit Bonus spielen kann. Bonusrunden sind eine weitere Möglichkeit, zusätzliche Preise zu gewinnen. Die meisten Videoslots bieten Bonusrunden an, wobei man ein bestimmtes Symbol auswählen muss, um den dahinter stehenden Preis zu erhalten. Oft haben Spielautomaten mit Boni auch kleinere Jackpots.

Tipp Nr. 5: Wähle einen Spielautomaten, der deinem Spielstil entspricht

Bei so vielen verschiedenen Spielautomaten kann es durchaus schwierig sein, sich für einen zu entscheiden. Am besten sucht man einen aus, der zum eigenen Stil passt. Bist du abergläubisch? Bevorzugst du häufige Gewinne oder spielst du nur wegen des Goldes? Wenn du ein abergläubischer Spieler bist, wählst du vermutlich einen Automaten, an dem du häufig gewonnen hast. Wenn du z. B. feststellst, dass du an einem Automaten mehr Gewinne erzielt hast, wirst du dich mit großer

Wahrscheinlichkeit wieder für diesen Automaten entscheiden.

Natürlich kann man auch das genaue Gegenteil sein und einen Automaten wählen, an dem man in letzter Zeit gar nicht gewonnen hat, in der Hoffnung, dass er einen bald belohnen wird. In Wahrheit basieren jedoch fast alle Spielautomaten auf Zufallszahlengeneratoren, so dass die Gewinnchancen gar nichts damit zu tun haben, ob man zuletzt verloren oder gewonnen hat.

Fazit

Es gibt keinen falschen Weg, Spielautomaten zu spielen. Man kann die Wahl des Spiels nach Belieben von allen möglichen Faktoren abhängig machen. Die oben genannten Tipps sind jedoch ein guter Anfang für Anfänger, die ihr Potenzial maximieren und gleichzeitig ihre Verluste reduzieren möchten. Doch das Wichtigste ist, clever zu spielen und Spaß zu haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.